Weiterbildung Atemschutz für Atemschutzgerätewarte und -beauftragte (Auffrischungslehrgang)

Voraussetzungen: Weiterbildung von Atemschutzgeräteträgern

Erfolgreich abgeschlossener Atemschutzgeräteträgerlehrgang der mehr als 5 Jahre zurückliegt.

Keinen Vollbart

Atemschutzgerätewart bzw. Atemschutzbeauftragte/r einer Orts-, Gemeinde- oder Stadtfeuerwehr

Tauglichkeitsuntersuchung nach G26 Gruppe 3. Die Bescheinigung darf nicht älter als 3 Jahre sein und muss zu Lehrgangsbeginn vorliegen!

Ziel der Ausbildung

Wird ausbildungsbezogen bekannt gegeben und flexibel nach Teilnehmerkreis festgelegt.

Lehrgangsdauer

Mindestens 5 Stunden.

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die o. g. Voraussetzungen (Teilnehmerkreis, vorausgesetzte Ausbildung, sonstige Voraussetzungen) des jeweiligen Lehrgangs vor Lehrgangsbeginn unbedingt erfüllt sein müssen!

Werden bei einem Teilnehmer/einer Teilnehmerin beim Eintreffen an der Ausbildungsstätte oder während des Lehrgangs gravierende Abweichungen von den Voraussetzungen (z.B. sicherheitsrelevante Voraussetzungen nicht erfüllt, fehlende fachliche Vorbildung, etc...) festgestellt, muss der Teilnehmer/die Teilnehmerin, auch in seinem eigenen Interesse, von einer weiteren Teilnahme am Lehrgang ausgeschlossen werden.

zurück