Atemschutzgeräteträger

Voraussetzungen: Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger

Erfolgreiche Teilnahme an der Truppmannausbildung Teil I und erfolgreich besuchte Sprechfunkausbildung.

Vollendung des 18. Lebensjahres und nicht älter als 50 Jahre.

Keinen Vollbart

Tauglichkeitsuntersuchung nach G26 Gruppe 3. Die Bescheinigung darf nicht älter als 1 Jahr sein und muss zu Lehrgangsbeginn vorliegen!

Ziel der Ausbildung

Erlangen der Befähigung zur Bedienung und Handhabung von Atemschutzgeräten der Feuerwehr und kennenlernen von Einsatzgrundsätzen bei der Verwendung umluftunabhängiger Atemschutzgeräte.

Lehrgangsdauer

Mindestens 25 Stunden.

Hinweis:

Wir weisen darauf hin, dass die o. g. Voraussetzungen (Teilnehmerkreis, vorausgesetzte Ausbildung, sonstige Voraussetzungen) des jeweiligen Lehrgangs vor Lehrgangsbeginn unbedingt erfüllt sein müssen!

Werden bei einem Teilnehmer/einer Teilnehmerin beim Eintreffen an der Ausbildungsstätte oder während des Lehrgangs gravierende Abweichungen von den Voraussetzungen (z.B. sicherheitsrelevante Voraussetzungen nicht erfüllt, fehlende fachliche Vorbildung, etc...) festgestellt, muss der Teilnehmer/die Teilnehmerin, auch in seinem eigenen Interesse, von einer weiteren Teilnahme am Lehrgang ausgeschlossen werden.

zurück